ABOUT 24 ESCORT

24escort is a free site for all the people who want to use it. All you have to do is read terms and conditions to register and your advertisement is ready. We do not accept vulgar people, photos with intimate areas. We respect and want to be respected.

Tell us about it, it’s free, we grow together

Ein unvergessliches Erlebnis ohne Verpflichtung

Im Begleitservice liegt die Zufriedenheit des Kunden am Herzen! Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, möglichst viel zu Ihren Wünschen und Vorstellungen zu kennen, um für Sie die perfekte Begleitung zu finden. Entsprechend sind Ihre Erwartungen die Definition von Escortservice. Ganz gleich worum es geht:

ein Besuch in der Oper, eine klassische Vorstellung im Theater, gesellschaftliche Anlässe, ein Empfang oder eine Messe oder ein Abendessen

Der Mensch stellt Erwartungen an diese Erlebnisse, die erfüllt werden sollten – erst dann nimmt der Kunde den persönlichen Escort positiv wahr. Entsprechend den individuellen Erwartungen und Bedürfnissen bedeutet Escort für jeden Kunden etwas anderes.
Die gelisteten Damen bei 24escort haben es sich zur Aufgabe gemacht

mit Ihnen dem Alltag zu entfliehen, sinnlich zu sein, den fehlenden Zauber, zurückzubringen, die Leidenschaft neu zu entfachen, einfühlsam zu sein

Heimliche Fantasien und nicht ausgelebte Vorlieben sind es, die stets zeigen, was Escort-Service tatsächlich bedeutet – Empathie im Umgang mit dem Kunden und seinen ganz individuellen Bedürfnissen. Bereits vor dem Treffen werden Ihre ganz persönlichen Vorlieben besprochen, die später in vollen Zügen genossen werden können.

24escort

Suchst du Sex in Austria? Egal ob Escort-Service, Studio, Domina oder Hobbyhuren auf Kaufmich findest du käuflichen Sex in Austria.

Flotter Dreier – so klappt der Sex zu dritt!

Ein flotter Dreier entsteht meistens aus einer Gelegenheitssituation heraus. Also eher spontan. Allerdings passiert der Sex zu dritt so meist nur bei Singles. Aber auch immer mehr Pärchen sehnen sich nach einer dritten Person im Schlafzimmer. Auch Ihr habt Lust auf einen Dreier? Dann haben wir hier die besten Tipps und die wichtigsten Regeln für Euch, wie es mit dem Gruppensex klappen kann.

Flotter Dreier als Paar – Tipps & Regeln

Ein Dreier hat bei Paaren eher einen schlechten Ruf. Es wird ihm nachgesagt, dass er ein Liebestöter sei und die Beziehung für immer verändern würde. Meistens treten die ersten Konflikte schon bei der Auswahl der dritten Person auf. Ein flotter Dreier kann aber auch frischen Wind ins Liebesleben bringen. Man wird offener und lernt den Partner von einer ganz anderen Seite kennen. Hat sich ein Pärchen dazu entschieden, eine dritte Person zu sich zu holen, können folgende Punkte hilfreich sein:

  • Wie die dritte Person finden?
    Onlineportale können da eine große Hilfe sein. Wer lieber eine vertraute Person um sich haben möchte, sollte sich im Bekanntenkreis umhören.
  • Das Vorspiel
    Habt Ihr jemanden gefunden, lockert die Stimmung mit einem Gläschen Sekt oder Wein und redet erstmal über mögliche Tabus. Vielleicht wollt Ihr nicht, dass Euer Partner von der oder dem Neuen geküsst wird. Klärt es von Anfang an ab, um späteren Eifersuchtsdramen aus dem Weg zu gehen.
  • ACHTUNG Eifersucht!
    Klärt von vornherein die Fronten. Ein solcher Spaß kann natürlich auch die komplette Beziehung verändern und zum Scheitern verurteilen. Seid Euch daher sicher, dass Eure Liebe nicht zerbrechen kann und dass es nur eine „bedeutungslose“ Bettgeschichte ist. Hier gilt die Regel: Was im Schlafzimmer passiert, bleibt auch dort. Seid ehrlich zueinander und seht es als eine Ausnahme oder als ein besonderes Ereignis.

Quelle: https://magazin.amorelie.de/dreier/

10 gute Gründe für Sex am Morgen

 Gründe für Sex am Morgen

Sex am Morgen ist beliebt. Laut einer aktuellen britischen Studie bevorzugt die Mehrheit der Befragten den Sonntagmorgen um neun für das Zerwühlen der Laken. Kein Wunder, schließlich ist Morgensex der perfekte Wachmacher und gerade am Wochenende warten keine nervigen Termine auf uns. Aber Sex am Morgen kann noch mehr…

Deshalb lieben wir Sex am Morgen

♥ Wachwerden

Beep beep beep – was für ein schreckliches Geräusch am frühen Morgen! Wer will schon von einem schrillen Weckton aus dem Tiefschlaf gerissen werden? Dann doch lieber ein sanfter Kuss und ein paar Streicheleinheiten zum Aufwachen. Die dabei ausgeschütteten Endorphine machen nicht nur glücklich, sondern auch wach. Wer braucht da noch Kaffee?

♥ Don’t worry, be happy

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da…? Nein. Kurz nach dem Aufwachen, eingekuschelt in eine warme Decke, liegen Alltagsprobleme, Stress und Druck noch in weiter Ferne. Wir haben den Kopf frei und können uns ganz und gar auf unsere/n Liebste/n konzentrieren und einfach den Moment genießen.

♥ ER ist bereit

Früh am Morgen ist der Testosteronspiegel des Mannes auf dem Höhepunkt. Das Geschlechtshormon steuert die männliche Lust und sorgt damit dafür, dass er voller Energie steckt und startklar ist. Doch nicht nur Dein Schatz, auch sein bestes Stück steht am Morgen oft schon bereit für eine schnelle Nummer – und dank der 25% eröhten Testosteronkonzentration sogar noch standfester. Übrigens: Zum Mittag hin sinkt das Testosteron-Level und erreicht am Abend seinen Tiefpunkt.

♥ Keine Störfaktoren

Keine enge Jeans, aus der man sich mühevoll rausschälen muss, kein störender BH, der klemmt und hakt… Ein schlabberiges Schlaf-Shirt hingegen ist herrlich einfach auszuziehen. Ihr seid Nacktschläfer? Umso besser! Das ist nämlich erstens gesünder und zweitens geradezu eine Einladung für Sex am Morgen.

♥ Matratzensport statt Mucki-Bude

Statt sich schon morgens auf dem Stepper oder beim Joggen zu quälen, kannst Du Dein Frühsport einfach durch lustvollen Morning-Sex ersetzen. Du kurbelst auch bei dieser Art Workout den Kreislauf an, verbrennst Kalorien und tankst Energie für den bevorstehenden Tag – und Spaß macht es auch noch.

♥ Im Hormonrausch

Endorphine, Endorphine, Endorphine – beim Sex am Morgen (vor allem bei einem Orgasmus) schütten wir eine ganze Wagenladung Glückshormone aus. Das verbessert unsere Stimmungslage und stärkt uns emotional. Die Wirkung hält etwa 24 Stunden an. Damit haben wir den ganzen Tag noch was davon.

♥ Gesundheit

Eine Nummer am Morgen vertreibt nicht nur Kummer und Sorgen, sie stärkt unsere Abwehrkräfte und verbessert die Durchblutung. Nein, nicht nur in gewissen intimen Körperregionen, sondern auch im Gehirn. Damit sind wir produktiver, leistungsfähiger und bestens gewappnet für ein anstrengendes Morgen-Meeting im Büro.

♥ „Afterglow-Effect“

Du kennst das sicher: Nach dem Sex möchtest Du die ganze Welt umarmen, schwebst wie auf Wolken durch die Gegend und der Grinsekatzen-Gesichtsausdruck will einfach nicht verschwinden. Laut einer Studie der Florida State University hält dieser sogenannte „Afterglow-Effect“ bis zu 48 Stunden an. Diese Glücksgefühl stärkt die Partnerschaft und schafft eine tolle Erinnerung, die Dich den ganzen Tag zum Lächeln bringen wird.

♥ Der Liebesbeweis

Sex am Morgen ist eine sehr intime Angelegenheit – und genau deshalb so schön. Hier gibt es keinen Alkohol, ihr seid nüchtern und bei klarem Verstand, hier gibt es auch kein großes Tamtam, kein Make-up, kein Parfüm, kein romantisches Kerzenlicht. Nur ihr zwei – ungeschminkt und echt.

♥ Es gibt keine Ausrede

Es spricht so vieles für Sex am Morgen – und eigentlich nichts dagegen! Du bist noch zu müde? Sex macht wach! Du stehst nicht auf muffeligen Morgenatem? Kaugummi ist eine schnelle Lösung und ansonsten sind Sexstellungen wie das Löffelchen oder Doggy Style ideal, bei denen nicht viel geknutscht wird. Du hast keine Zeit? Stell Dir einfach Deinen Wecker 15 Minuten eher oder verlege das Nümmerchen direkt unter die Dusche und schlage zwei Fliegen mit einer Klappe. Morgensex ist toll, worauf wartest Du noch?!

Qelle: https://magazin.amorelie.de/sex-am-morgen/

Vanillekipferln

Aus der vorherigen Stellung könnt Ihr ganz einfach in diese übergehen, indem sie sich einfach zu seinem Gesicht umdreht. So kann das Training für  einen knackigen Po und straffe Bauchmuskeln in die zweite Runde gehen. Wiederholungen sind nämlich wichtig beim Sport, da sie erst für einen intensiven Trainingseffekt sorgen, der die Muskeln wachsen lässt.Sex ist gesund! Der Austausch von Körpersäften beim Stellungssport macht das Immunsystem mobil und schickt Abwehrzellen gegen mögliche Erreger des*der Patners*in aus. Durch Sex vermehrt sich außerdem die Anzahl der weißen Blutkörperchen und der körpereigenen Killerzellen verdoppelt sich. Auch der Level von Immunglobulin A erhöht sich, welches vor Infektionen, wie zum Beispiel einer typischen Erkältung schützt.

Quelle:www.amorelie.de

Die wilde Schlittenfahrt

Aufgesattelt und mit Galopp ins Vergnügen! Die klassische Reiterstellung wird mit leichten Anpassungen zum sexy Training für Po und Oberschenkel. Hock Dich dafür als Rittmeisterin einfach über Deinen Partner, statt wie sonst zu knien. Die Füße stehen flach auf dem Bett, jeweils links und rechts von seinen Hüften. In Position gebracht kannst Du nun die Hüfte senken, als ob Du Dich hinsetzt und sein bestes Stück in Dich hineingleiten lässt. So hast Du die volle Kontrolle über das Geschehen. Lass Dein Becken kreisen, bewege es auf und ab und reite mit Deinem heißen Stallburschen dem Höhepunkt entgegen. Sollte die Belastung für die Oberschenkel zu groß werden, kann das Bettgestell oder die Wand zum Abstützen dienen.

Quelle: www.amorelie.de

5 Herausforderungen der Missionarsstellung und wie du sie meistern kannst

Die Missionarsstellung ist die Sexposition Nummer eins. Auch wenn ihr häufig Langeweile nachgesagt wird, steht sie bei Paaren hoch im Kurs und ist wohl doch nicht so reizlos wie oft angenommen. Welche Herausforderungen sie mit sich bringen kann, verraten wir euch hier. 

MIssionarsstellung
© iStockMissionarsstellung: Die Nummer eins unter den Sexpositionen

Keine andere Sexstellung ist weltweit so heiß begehrt wie die Missionarsstellung – dicht gefolgt von der Reiterstellung und Doggystyle. Damit ist sie also ein wahrer Klassiker, der quasi einfach immer geht. Besonders Frauen, die einen festen Partner haben, lieben die Stellung, da sie sich hierbei fallen lassen können und ihr Liebster sie verwöhnen kann. Großflächige Körperberührungen in Verbindung mit sinnlichem Blickkontakt werden hierbei oft besonders intensiv wahrgenommen. Auch kann die Position durch ein Kissen unter dem Hintern der Frau ohne großen Aufwand verändert werden. Dadurch ändert sich nämlich der Eindringwinkel des Penis und der Sex wird anders empfunden. 

Neben den Vorteilen, kann die Stellungen auch Herausforderungen mit sich bringen. 5 davon stellen wir euch jetzt vor 

  1. Schweißtropfen

    Er liegt oben und möchte dich ordentlich einheizen. Da ist es das normalste der Welt, wenn er dabei richtig ins Schwitzen gerät. Auch wenn der ein oder andere Schweißtropfen auf deinem Oberkörper landet und du es vielleicht als nicht ganz so angenehm empfindest, sieh es doch positiv, dass er sich so ins Zeug legt. 
     
  2. Blickkontakt 

    Bei der Missionarsstellung kann die „Face-to-Face“-Haltung für die einen sehr intensiv und positiv sein, da der Blickkontakt besonders antörnend ist –  für andere hingegen stellt das ständige Anschauen auch eine Herausforderung dar. Wer seinem Sex-Partner nicht die ganze Zeit in die Augen schauen möchte, muss es auch nicht und kann sie auch einfach für einen Moment schließen und nur genießen. 
     
  3. Nutzlosigkeit 

    Manche Frauen, die sonst selbst gerne aktiv sind, fühlen sich bei der Missionarsstellung manchmal nutzlos, da sie liegen. Hier heißt es einfach mal, sich hingeben und entspannen. Wer unbedingt auch etwas machen möchte, kann auch von unten den Rhythmus delegieren. 
     
  4. Penisgröße

    Sein Penis ist zu groß? Das kann besonders in der Missionarsstellung ein kleines Problem darstellen, wenn sein Eindringen für dich kein Vergnügen mehr ist, sondern im Gegenteil Schmerzen verursacht. Rede mit ihm darüber. Eine Lösungsoption: Wenn er eine Art Liegestütz auf dir macht, dringt er nicht ganz so tief in dich ein.

    Sein Penis ist zu klein? Das ist halb so wild – man(n) muss sich nur zu helfen wissen. Schon ein kleines Kissen unter deinem Hintern, kann das Eindringen intensivieren. 
     
  5. Orgasmusproblem

    Oft gehst du in der Missionarsstellung leer aus, weil du keinen Orgasmus bekommst? Auch das lässt sich ändern. Sei nicht zu schüchtern und nimm’ dir was du möchtest – den Männern gefällt das. Du könntest den Körperkontakt zu ihm an deiner Klitoris zum Beispiel verstärken, in dem du ihn doller an dich heran drückst. 

Wichtig ist und bleibt bei allem was ihr macht, dass der Spaß im Vordergrund steht und nicht alles zu ernst genommen wird – selbst kleine Sexpannen sollten einfach mit Humor werden.

Quelle: www.jolie.de

Aufwärmübung im Einklang

Bevor es beim Matratzensport in die Vollen geht, gibt es zum Start eine einvernehmliche Stellungnahme. Kniet Euch beide voreinander hin und blickt Euch tief entspannt in die Augen. Einer von Euch stellt das linke, der andere das rechte Bein auf. Rückt nun langsam näher aneinander, sodass er bequem in die Vagina eindringen kann. Mit leichten Stoßbewegungen, kreisenden Hüften und Schaukeln könnt Ihr nun im gemeinsamen Einklang genießen.

Küssen und kuscheln ist strengstens bei dieser Stellung erlaubt. Nicht nur G-Punkt und Klitoris werden bei dieser Stellung beglückt, Euer Po sowie die Oberschenkel werden gleichermaßen trainiert. Wechselt zwischendurch einmal das Bein, damit Eure beiden Pohälften vom Sextraining etwas abbekommen

Quelle: www.amorelie.de

Der Schwibbogen

Die Hündchen-Pose ist im Yoga ein Klassiker! Extra Spaß bringt dieser besondere Doggy-Style auch zwischen den Laken. Stütz Dich dazu am

 besten auf allen Vieren ab, streck dann die Beine durch, sodass der Po nach oben gerichtet ist. Idealerweise sollte der Körper wie ein umgedrehtes „V“ aussehen. So kann er stehend von hinten eindringen. Durch diese Stellung werden vor allem die vorderen Scheidenwände stimuliert, was zusätzlich für Spaß bei Dir sorgt. Außerdem werden sowohl die Bauch- und Rumpfmuskeln als auch die Arm- und Beinmuskeln gestärkt. Wer das Ganze ein wenig spannender machen will, kann auch die Pose des dreibeinigen Hundes einnehmen. Dabei wird ein Bein angehoben und nach hinten gestreckt. So öffnen sich Deine Lenden noch weiter und er hat die Möglichkeit, tiefer einzudringen.

Quelle: www.amorelie.de

© 2020 24Escort.at | Escorts Austria
Allgemeine Geschaftsbedingungen

24Escort.at

18

Minderjahrigen verboten! Wenn Sie nicht 18 Jahre alt sind, greifen Sie bitte nicht auf diese Seite zu.
Mit der nutzung unserer seite erklären sie sich damit einverstanden dass wir cookies verwenden.

Ich Bin 18+
Ende