Eskorte oder Prostituierte – Was ist der Unterschied?

In den meisten Staaten sind eine Eskorte und eine Prostituierte zwei verschiedene Wörter mit völlig unterschiedlichen Arbeitsweisen, die zu einer strafrechtlichen Verfolgung für den einen und zu keiner Anklage für den anderen führen können. In Osteuropa wie der Ukraine und Russland gilt Rumänien jedoch sowohl als Eskorte als auch als Prostituierte und begeht daher ähnliche Verbrechen.

Wie ist eine Begleitung definiert?

In vielen Fällen wird eine Eskorte als Showdame definiert. Die Begleitung bietet keinen Sex gegen Bezahlung an. Unterhaltung, normalerweise durch Zeit und Gesellschaft für den Tag, die Woche oder den Monat. Eine Person, die als Begleitperson arbeitet, kann Dienstleistungen wie Unternehmen erbringen, die sich nicht auf Sex erstrecken. Auch wenn die Nacht damit enden kann, ist das Ende immer noch ohne Sex. Es bietet normalerweise etwas anderes durch Bezahlung an, z. B. ein Datum, jemanden, mit dem man Zeit verbringen kann, oder eine intellektuelle Anregung.

Was ist der Unterschied zwischen den Diensten einer Prostituierten und den Diensten einer Eskorte?

Während die Eskorte Zeit für die Zahlung bietet, ist der Hauptzweck der Prostituierten die Zeit, in der sie Sex für Geld hat. Die Prostituierte hat normalerweise keine anderen Verkaufsdienste und kann nicht einmal etwas anderes als Sex anbieten. Die Zahlungsweise für eine Begleitung ist in der Regel in bar, aber er oder sie kann etwas anderes akzeptieren. Die Begleitung begleitet den Kunden auch zu unterhaltsamen Veranstaltungen wie einer Party, einem Club oder einem kulinarischen Erlebnis. Die Prostituierte wird sexuelle Dienstleistungen in einer bestimmten Form nur auf der Grundlage von Geld erbringen.

Der Unterschied zwischen einer Prostituierten und einer Eskorte

Im Allgemeinen arbeitet eine Eskorte daran, zwei Ziele gleichzeitig zu erreichen. Geselligkeit und Unterhaltung. Sie möchte auch durch ihre Anwesenheit von den anderen Parteien gemocht werden, auch wenn es nur für eine ist (wenn es eine größere Gruppe gibt). Das Bedürfnis nach Sex sollte nicht ins Spiel kommen, es sei denn, beide Parteien stimmen einvernehmlichem Sex zu. Die Begleitperson möchte jedoch durch ihre Anwesenheit oder durch Mundpropaganda (Empfehlung) etwas empfohlen werden, um die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Dies erfordert oft eine ganz andere Taktik.

Das Hauptziel der Prostituierten ist es, schnell Geld zu erhalten und so viele Kunden wie möglich zufrieden zu stellen. Einige sind möglicherweise abhängig von Drogen oder Alkohol, die gefährlich sein können. Es gibt keine andere Persönlichkeit, als Kunden für Geld für Sex zu gewinnen. In den meisten Interaktionen bietet die Prostituierte nichts als sexuelle Befriedigung. In seltenen Fällen kann die Prostituierte küssen oder ein Gespräch führen (die Rolle der Eskorte). Ein weiterer wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die Prostituierte keine Vorsichtsmaßnahmen treffen und mit oder ohne Wissen sexuell übertragbare Krankheiten verbreiten kann. Er bietet vielleicht nicht einmal Sex an, aber er oder sie wird dies normalerweise vermeiden, indem er verschiedene Strategien anwendet, um die Zeit schnell zu vertreiben.

Definieren Sie eine Eskorte und eine Prostituierte gemäß dem Gesetz

Im Allgemeinen ist jede Prostitution im rumänischen Staat illegal. Die Person, die Dienstleistungen erbringt, begeht zusammen mit jedem Kunden, der von diesen Dienstleistungen profitiert, eine Straftat. Die Eskorte kann jedoch keine Straftaten begehen, wenn sie andere Dienstleistungen anbietet, die möglicherweise keinen Sex beinhalten. Der Geldwechsel ist nicht geschlechtsspezifisch, und die Begleitung vermeidet diese rechtlichen Probleme häufig aus technischen Gründen. Escorts arbeiten oft von einem Haus oder Hotel aus und können verschiedene Orte nutzen, um Gäste zu unterhalten, die nichts mit dem Austausch von Geld gegen sexuelle Dienstleistungen zu tun haben.

Die Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von „Arbeitnehmern“ können auch die möglichen Gebühren ändern, die sich aus der Strafverfolgung ergeben können. Eine Eskorte wird normalerweise nicht erwischt, wenn sie jemanden um sexuelle Dienstleistungen bittet, um dafür Geld zu erhalten. Darüber hinaus kann eine Begleitperson das Internet oder andere mobile Anwendungen verwenden, um ihre Kunden zu kontaktieren, wo die meisten Prostituierten auf der Straße arbeiten oder wo immer sie ihre Kunden rekrutieren können.

Die Person, die beschuldigt wird, Prostitution oder Begleitung betrieben zu haben, muss möglicherweise einen Anwalt beauftragen, um sich gegen strafrechtliche Anklagen zu verteidigen. Der Anwalt muss den Unterschied und die Art und Weise erklären, in der der Angeklagte nicht Teil eines Sexualverbrechens war oder dass die Beweise in irgendeiner Weise ungültig sind.

No one commented yet. Be the first.

© 2021 Escorts Austria | 24escort